WieNJ2015Reiwer-112-hp schon im Vorjahr füllte sich der vom Floristikmeister Marcel Schmitz hervorragend dekorierte LopLop-Garten des Max-Ernst-Gymnasiums mit über 260 Gästen aus Partei, den CDU-Vereinigungen und hiesigen Institutionen sowie Unternehmen, Vereinen und Verbänden. Der diesjährige Neujahrsempfang 2015 war auch gleichzeitig die „Feuertaufe“ für die frisch gekürte Parteivorsitzende Eva Maria Reiwer. Obwohl ganz so neu war es für sie nicht, stand sie doch schon einmal 2011 als Vertreterin von Wolfgang Poschmann am Mikrofon und führte durch den Abend.

Begleitet wNJ2015Band-93-hpurde der Abend mit musikalischen Aufführungen der Jazzrock-Band „Foo Birds“ der Brühler Kunst- und Musikschule.

Eva Maria Reiwer begrüßte unter anderen als Gäste: Landrat Michael Kreuzberg, Kreisdirektor Michael Vogel, Gregor Golland, Mitglied des Landtages und Kreisvorsitzender, den Bürgermeister unserer Stadt, Dieter Freytag und den 1. stv. Bürgermeister Wolfgang Poschmann.

In ihrer anschließenden Rede ging sie auf die Wahlen im vergangenen Jahr ein. Erstmals seit 14 Jahren kommt der Bürgermeister nicht aus den Reihen der CDU. Mit 18 Ratsmitgliedern stelle man die stärkste Faktion und zusammen mit dem neuen Koalitionspartner „Die Grünen“ verfügt die CDU wieder über  die gestalterische Mehrheit im Rat der Stadt Brühl. Die neue Koalition werde sich wegen der immer höheren Verpflichtungen z.B. im sozialen Bereich und  dem Thema Inklusion und ihren finanziellen Auswirkungen haushalterisch großen Herausforderungen  stellen müssen. Zuletzt seieNJ2015Gol-132-hpn ebenfalls große Projekte wie der Neubau der Feuerwache und der geplante Um- oder Neubau des Rathauses B mit dem kommenden Haushalten in Einklang zu bringen. Zu dem Thema Rathaus B plane sie für den 24. Februar 2015 eine Informationsveranstaltung. Zuletzt machte sie auf Stellwände aufmerksam, auf denen Verbesserungsvorschläge zu dem Thema „Wie bleibt Brühl lebenswert“ angebracht werden könnten.

Danach übernahm der Landtagsabgeordnete und Kreisvorsitzende Gregor Golland das Mikrophon. In einem kurzen Statement begrüßte er die Gäste und Mitglieder und warb für mehr Engagement in einem politischen Amt. „Wir brauchen Menschen, die nicht nur motzen, sondern Leute, die sich für ihre Umgebung interessieren, Leute die mitmachen, handeln und zum Wohle der Allgemeinheit entscheiden!“, so Golland.

Im Anschluss wurden von der Parteivorsitzenden langjährige Mitglieder der CDU geehrt. Eine ganz besondere Ehrung für 50 Jahre MitgliedschafNJ2015Jub-160-hpt galt dabei Norbert Schmidt, unserem langjährigen Fraktionsmitglied, das auch viele Jahre die Fraktion als Vorsitzender führte.

Geehrt wurden ferner für 40 Jahre:

Käthe Brzeski, Lisa Fischer, Marlies Henke, Peter Jubert, Luise Küster, Rosemarie Lange, Karl-Heinz Lätzsch, Hans Meeth, Klaus Norbert Pätzold, Lucia Pütz, Gertrud Stuebner, Anita Voegels, Hildegard Burfeid

für 30 Jahre: Marianne Wichmann

für 25 Jahre: Gregor Golland, Josef Hans

Mit dem Udo-Jürgens-Song: „Vielen Dank für die Blumen“ konnte die Band der KUMS keinen treffenderen Abschluss finden.


NJ2015Prinz-247-hpReiwer dankte den fleißigen Damen und Herren aus der Partei und den Vereinigungen. Sorgten sie doch in hervorragender Weise für das leibliche Wohl der Anwesenden mit leckeren Häppchen, Bier und Wasser. 

Zum Schluss nahmen wieder traditionell das bereits erwartete Dreigestirn mit Prinz Fritz I, Bauer Maternus und Jungfrau Kornelia die Bühne in Beschlag.

 

Hier geht es zu weiteren Bildern!

08
Jan
Neujahrsempfang 19:00 Uhr im LopLop-Garten Max-Ernst-Gymnasium

Aktuelle Mitteilungen der CDU Deutschlands

1503953553926 1004923529
  

 

 




banner cdu rhein erft 1
 
banner seif

banner voss

bruehl banner

logo stadttv bruehl