fu soest2014 b2kNov. 2014 An einem sommerlichen Herbsttag fuhr die Frauen-Union mit ihren Gästen in die alte Hansestadt Soest. Schon um 900 siedelten hier Menschen, um die Salzvorkommen zu gewinnen. Das „weiße Gold“, welches vorwiegend über die Flüsse in alle Welt verkauft wurde, brachte der Hansestadt einen großen Reichtum – Soest – Sosat = Salz!

Alte Gassen, kleine Marktplätze und bedeutende Kirchen im romanischen und gotischen Stil, sowie reich geschmückte Bürgerhäuser geben der Stadt ihr Aussehen. Einen besonderen Eindruck hat der grüne Sandstein aus der Soester Gegend bei den Teilnehmern hinterlassen. Er ist einmalig und diente nicht nur zum heimischen Bauen, sondern wurde auch für viel Geld in ganz Europa gehandelt. 

Nach einer ausführlichen Stadfu soest2014 b1ktführung wurde das Mittagessen beim „Wilden Mann“, eines der ältesten Gasthäuser, eingenommen. Soest ist auch Pumpenickel-Stadt. So  wurde es auch von den Gästen eifrig gekauft bevor man zur Schiffstour auf dem Möhnesee aufbrach. Der Möhnesee zählt neben der Rurtalsperre und dem Biggesee zu den größten Stauseen in Nordrhein-Westfalen.  

Die mächtige und als Baudenkmal eingetragene Staumauer mit ihrer historischen Bauweise hat die Reisegruppe sehr beeindruckt. Im Mai 1943 wurde die Staumauer durch einen gezielten Angriff der britischen Luftwaffe erheblich beschädigt. Die Wassermassen stürzten über mehrere Ortschaften hinweg und hinterließen viele Tote. Mit dem Einsatz mehrer tausend Arbeitskräfte wurde die Mauer unter Beachtung der alten Materialien in nur 5 Monaten wieder aufgebaut. Der Möhnesee wird heute noch vom Ruhrverband betrieben und ist einer von 5 Stauseen und 8 Talsperren des Verbandes. Der Ruhrverband sichert  die Wasserversorgung im gesamten Einzugsgebiet der Ruhr für ca. 4,6 Mio. Einwohner. Heute zählt der Möhnesee zu den wichtigsten Naherholungszielen von Arnsberg bis Warendorf und von Unna bis Paderborn, was die Frauen-Union und ihre Gäste sehr gut nachvollziehen konnten.

 

25
Jun
Die SU Brühl lädt ein zum Besuch der Bundesgartenschau in Heilbronn

01
Jul
19:00 Uhr - im Wirtshaus am Bahnhof, Brühl. Besucher sind herzlich willkommen!

09
Jul
19:00 Uhr, Gaststätte "Kaschemm" Baltharsar Neumann Platz. Gäste sind herzlich willkommen!

09
Jul
Besichtigung Baumsamenplantage 15:00 Parkplatz Ginsterhang

10
Jul
jeden zweiten Mittwoch im Monat 16:00 Uhr, Café Voigt, Brühl Kölnstr. 51

05
Aug
19:00 Uhr - im Wirtshaus am Bahnhof, Brühl. Besucher sind herzlich willkommen!

13
Aug
19:00 Uhr, Gaststätte "Kaschemm" Baltharsar Neumann Platz. Gäste sind herzlich willkommen!

1503953553926 1004923529
  

 

 




banner cdu rhein erft 1
 
banner seif

banner voss

bruehl banner

logo stadttv bruehl