CAC20170724 140910 iDie gute Nachricht für die Brühler Bürgerschaft kam aus Düsseldorf vom Brühler CDU Landtagsabgeordneten und frisch gekürten stellvertretenden Landesfraktionsvorsitzenden der CDU, Gregor Golland. Brühl wird für das Projekt Clemens-August-Campus Fördermittel in Höhe von 3.263.000 Euro erhalten. Das sind 90% der Projektkosten. Die Koalition von CDU und GRÜNEN unterstützt das Projekt und hat die Umsetzung in ihrem Programm für die zweite Hälfte der Ratsperiode schon priorisiert.

Auf der Basis dieser Finanzierungsmittel kann nun endlich die marode und seit einiger Zeit geschlossene  Turnhalle der Hauptschule abgerissen und neu gebaut werden. Voraussetzung für die Zuteilung der Fördermittel war, dass dort nicht nur eine Turnhalle, sondern eine Mehrzweckhalle entsteht, die das Herzstück des Clemens-August-Campus darstellt.

Die Koalition aus CDU und GRÜNEN wird alle notwendigen Schritte unterstützen, damit unter Einbeziehung bereits vorhandener Räumlichkeiten wie z.B. der Mensa und evtl. auch unter zusätzlicher Nutzung von Klassenräumen ein Kinder-, Jugend-, Sport- und Kulturzentrums entstehen kann. Dort könnten u.a. der Kinderschutzbund, der Alzheimer Verein „Aufwind“ oder ein Bürgertreff eine neue Heimat finden. Ein besonderer Vorteil liegt darin, dass den Jugendlichen im Zentrum der Stadt eine Anlaufstelle geboten werden kann.

Im Clemens-August-Campus wäre auch für einen der beiden von der Koalition beantragten Streetworker ein fester Stützpunkt einzurichten.

 

Breuer20180523 261k
Auf der diesjährigen Jahreshauptversammlung der Brühler Frauen Union, am 23. Mai 2018, wurde Christel Breuer zur Ehrenvorsitzenden ernannt.

Karla Neisse-Hommelsheim, stellvertretende Bundesvorsitzende der Frauen Union, Martina Engels-Bremer, Vorsitzende der FU Rhein-Erft-Kreis, Eva Maria Reiwer, Parteivorsitzende Stadtverband Brühl und natürlich die Vorsitzende der Brühler Frauen Union, Elke Kamphausen, ließen es sich nicht nehmen, mit einer Laudatio auf Christel Breuer, verbunden mit der Überreichung einer Urkunde und einem prächtigen Blumenstrauß die besonderen Verdienste von Christel Breuer um die Frauen Union und das großartige, soziale Engagement zu ehren und zu würdigen.

Weiterlesen ...

 

Gebausie3063Die Fraktionen von CDU und GRÜNEN im Rat der Stadt Brühl wollen die Aktivitäten der städtischen Wohnungsbaugesellschaft GEBAUSIE so forcieren, dass deren Wohnungsbestand bis 2030 gegenüber dem Stand Ende 2017 um bis zu einem Fünftel erhöht wird. Dafür soll der Rat auf die Gewinnabführung von bis zu einer Millionen Euro in den nächsten Jahren verzichten.

Weiterlesen ...

Ostern2018 111153 1

 

Mitglieder des Vorstandes, der Fraktion und der Vereinigungen - allen voran die Junge Union - trafen sich um 9:30 Uhr in der Innenstadt, um traditionell mit einem Ostergruß wieder viele, bunte Eier zu verteilen.

Weiterlesen ...

Hybrid Bus20140506 150824Die Fraktionen von CDU und Grünen sehen in dem für die Stadt Brühl entwickelten Nahverkehrskonzept (2017 – 2025) ihre Vorstellungen zur künftigen Entwicklung des ÖPNV umgesetzt.

„Den Fraktionen war es wichtig, dass nachdem der von CDU, GRÜNEN, FDP und Piraten/Linke beschlossene 10-Minutentakt bis Schwadorf auf der Schiene verwirklicht wird, die südlichen Stadtteile auch im nicht schienengebundenen Nahverkehr mit den gleichen komfortablen Anschlüssen versorgt werden, wie sie in den nördlichen Stadtteilen bereits seit Jahren Standard sind. Wir danken Gerd Schiffer und seinen Mitarbeitern sowie dem Planungsbüro VIA für die geleistete Arbeit,“ so die Fraktionsvorsitzenden Holger Köllejan (CDU) und Johannes Bortlisz-Dickhoff (GRÜNE).

Weiterlesen ...

mosche cda201803

 

Mehr als 30 Mitglieder der Senioren Union und CDA Brühl mit dem Organisator Ralf Weidenbach waren per KVB angereist zur Besichtigung der Zentralmoschee in Köln-Ehrenfeld.

Weiterlesen ...

 

20160415 163600aIn einer ergänzenden Anfrage habe CDU/GRÜNE den Bürgermeister gebeten zu prüfen, ob und in welchem Umfang die Dorfgemeinschaften der Brühler Stadtteile bereits Vorarbeiten für die Projekte „Bespielbare und besitzbare Stadt“ durchführen könnten.  Nach einem Vortrag, den Herr Prof. Dr. Meyer Ende Januar im Kapitelsaal des Brühler Rathauses zum o.g. Themen vortrug, hat die Dorfgemeinschaft Kierberg angeboten, Vorleistungen zu erbringen, um das Projekt auch schon zeitnah auf die Vororte ausweiten zu können.

Bereits Ende Februar markierten Schülerinnen und Schüler der Innenstadt ihre Schulwege und parallel dazu wurden Seniorinnen und Senioren zu ihren Wegen durch die Brühler Innenstadt befragt. Der ursprüngliche Antrag von CDU/GRÜNEN sieht in einem ersten Schritt eine Durchführung dieses Pilotprojekts für die Innenstadt vor. Hierzu haben CDU und GRÜNE mit Ihrer Ratsmehrheit auch die entsprechenden Mittel in den Haushalt 2018 eingestellt. Eine Umsetzung des Projekts in den Ortsteilen soll anschließend durchgeführt werden.

Weiterlesen ...

 

Krippenfahrt2018JanEine Krippe in der Nuss-Schale oder lebensgroß - bei der Krippenfahrt im Januar kam sogar nachweihnachtliche Winterstimmung auf, denn in den Höhenlagen breitete sich eine schneebedeckte Landschaft aus. Das war eine gute Grundlage für den Besuch der „Krippana“ in Losheim.

Weiterlesen ...

Bienen 122kb
In einem gemeinsamen Antrag zur Sitzung des Bau- und Umweltausschusses beauftragen CDU und GRÜNE in Brühl die Verwaltung, ein Maßnahmebündel zum Schutz der Biologischen Vielfalt vorzulegen. Durch die Minimierung des Einsatzes sogenannter Pflanzenschutzmittel soll die Insektenvielfalt geschützt und gefördert werden. Dazu ist vorgesehen, dass auf den eigenen städtischen Flächen Totalherbizide nicht mehr ausgebracht werden. In Gesprächen mit anderen Fachverwaltungen sind diese ebenfalls zu animieren, so zu verfahren. Schließlich soll auch die Öffentlichkeitsarbeit über die Folgen des Einsatzes von Pflanzenschutzmitteln intensiviert werden.

Weiterlesen ...

 

Berg Patrick FeuerwehrwagenMit großer Resonanz hatten die Senioren-Union und die CDA eingeladen zu einem Besuch der Feuerwehr in Brühl. Mit 44 höchst Interessierten war der Tagungsraum dort bis auf den letzten Platz gefüllt. In seiner Begrüßung dankte Senioren-Union Vorsitzender Josef Hans der Stadt Brühl, die die Veranstaltung möglich machte. Deren erster Beigeordneter Andreas Brandt betonte in seinem Grußwort die gute Zusammenarbeit zwischen Feuerwehr und Stadt. Die Vorbereitungen zum festgelegten neuen Standort an der Römerstraße seien auf gutem Weg.

Das freut auch Stadtbrandinspektor Peter Berg, den Leiter der Brühler Feuer- und Rettungswache. Aufgrund der auch personellen Erweiterung würde es an der Rheinstraße in den Räumen des ehemaligen Rankewerks langsam eng. Oberbrandmeister Patrick Berg spannte in seinem bildunterstützten Vortrag einen Bogen von Aufbau und Wirken der Feuerwehr, in die auch der Rettungsdienst integriert ist, bis hin zur privaten Vorsorge, damit ein Feuerwehreinsatz erst gar nicht notwendig wird. 

Bilder: Claus Dieter Trantau
Foto links: Patrick Berg erläuterte das Innenleben eines Feuerwehrwagens
Foto rechts: Peter Berg führte durch die Räume und stellte sich den vielen Fragen

Weiterlesen ...

 

CDU Vorstand20180121

 

Am 26.01.2018 fand die Mitgliederversammlung des Stadtverbandes der CDU Brühl für das Jahr 2017 statt. Der Einladung der Vorsitzenden Eva-Maria Reiwer in den Brühler Hof waren knapp 90 Mitglieder gefolgt, darunter auch der Landrat Michael Kreuzberg und der Landtagsabgeordnete Gregor Golland, der Vorsitzende der CDU-Fraktion im Brühler Stadtrat, Holger Köllejan sowie die Vorsitzenden der Seniorenunion, der Frauenunion und der Jungen Union.

Weiterlesen ...

NJ2018 Jubilare DSC02314Für den 09. Januar 2018 hatte die CDU Brühl zu einem Neujahrsempfang in den LopLop Garten des Max-Ernst-Gymnasiums eingeladen.  Nach einem ökumenischen Gottesdienst in der Johanneskirche wurden über 250 Gäste aus Politik, Unternehmen, Vereinen, Institutionen und der Brühler Bürgerschaft von der Vorsitzenden der CDU Brühl, Eva Maria Reiwer, begrüßt. Für die musikalische Begleitung sorgte die Gruppe „Foo Birds“ der Brühler Kunst- und Musikschule.

 

Weiterlesen ...

Flutlicht02258 A280KB

Ab sofort ist für alle Brühler Joggerinnen und Joggern das Schlossparkstadion zwei Mal wöchentlich geöffnet. Am 9. Januar 2018 fiel der Startschuss. Ab diesem Tag gibt es keine Ausrede mehr, nicht zu laufen. Die Laufbahn des städtischen Stadions wird der Allgemeinheit jeweils dienstags und donnerstags von 18 bis 20 Uhr zur Verfügung gestellt. Dies beschloss einstimmig auf Antrag von Grünen und CDU der Sportausschuss des Rates der Stadt Brühl in seiner letzten Sitzung 2017.

Weiterlesen ...

Deckblatt HH2018Für die CDU ist es wichtig, dass keine neuerlichen Steuererhöhung beschlossen wurden und neben der finanziellen Absicherung der anstehenden, notwendigen Investitionen auch Akzente zu Verbesserungen in den Bereichen Schule, Quartiersparken, verkehrliche Maßnahmen und der Verwaltungsstrukturen im Konzern Stadt Brühl gesetzt wurden.

In der Sitzung des Rates vom 18 12. 2017 ist mit den Stimmen von CDU, GRÜNEN und Bürgermeister der Haushalt 2018 verabschiedet worden. Es ist inzwischen schon fast Tradition, dass sich die dem Bürgermeister nahe stehende SPD aus der Verantwortung schleicht, so dass z.B. der Bürgermeister wiederholt den Haushalt nur mit seiner Stimme und den Stimmen der Koalitionsparteien von CDU und GRÜNEN verabschiedet bekommt.

Der kommende Haushalt ist - wie schon in den Vorjahren - geprägt von steigenden Ausgaben in den Bereichen Personal und Soziales. Im Bereich „Soziales“ werden umfangreiche Leistungen abgerufen, aber es wird nach wie vor nur für eine unzureichende Kostendeckung in den Kommunen gesorgt. Unter dieser fehlenden Konnexität leiden die Kommunen noch immer, obwohl inzwischen einige Verbesserungen erreicht werden konnten. Die fehlende Konnexität von Land und Bund sind ein „kommunaler Defizittreiber“ und ein ernstes Problem bei der Aufstellung eines ausgeglichenen kommunalen Haushaltes.

Weiterlesen ...

Franziskus JWA8107And8moreDie Koalition von CDU und GRÜNEN hat deshalb im Zusammenhang mit der Haushaltsberatung 2018 die fehlenden, notwendigen Maßnahmen für eine zukunftorientierte Ausgestaltung der schulischen Infrastruktur und Medienentwicklung beantragt und in der Sitzung des Rat vom 18.12.2017 mit ihrer Mehrheit beschlossen.

 (1.) Die Container insbesondere an den KGS St. Franziskus und Barbara weisen großen Mängel und Beschädigungen auf. Das Unterrichten bzw. die Übermittagsbetreuung der Kinder in diesen Containern ist nicht zumutbar. In der Sitzung des Schulausschusses vom 05.09.2017 wurde fraktionsübergreifend beschlossen, die maroden Container zu ersetzen. Diese Maßnahme wurde bei der Erstellung des Haushaltsentwurfs in keiner Weise berücksichtigt. Eltern-, Schüler- und Lehrerschaft dürfen sich in 2018 auf neue Container freuen.

(2.)Die Vorschläge der einzelnen Schulen für die Verwendung der Mittel des Programms „Gute Schule 2020“ wurden bei der Maßnahmenplanung im Haushaltsentwurf nicht beachtet. Es wird daher beantragt, die Wünsche der Schulen mit den dafür vorgesehenen Mitteln umzusetzen. Die Verwaltung wird die Wünsche nun Anfang 2018 in einer neuen Liste erfassen und zur Entscheidung im Schulausschuss vorlegen.

Weiterlesen ...

Linie 18A

Die von den Fraktionen CDU und GRÜNEN geforderten Taktverdichtungen bis Schwadorf können KVB-seitig Ende der Osterferien umgesetzt werden.

Damit sind die Fraktionen dem Ziel, alle Brühler Stadtteile verkehrstechnisch gleich zu behandeln, ein erhebliches Stück näher gekommen. Der endgültig  mit den Stimmen von CDU, GRÜNEN, FDP und LINKEN (bei 5 Enthaltungen) beschlossene umfassende 10-Minutentakt bis Schwadorf kann allerdings erst nach Schaffung aller technischen Voraussetzungen vorauss. ab Dezember 2018 realisiert werden. „Wir freuen uns, dass die Bürgerinnen und Bürger an den Haltestellen Brühl-Süd, Brühl-Badorf und Brühl-Schwadorf schon ab Frühjahr 2018 eine erste Fahrplanverbesserung erhalten“, so die einhellige Meinung von CDU und Grünen.

Weiterlesen ...

Nach der Entscheidung des Preisgerichts für drei der insgesamt eingegangenen Entwürfe für den Neubau des Rathauses B und des Jahnshofs, setzte sich nach Auswertung der Kriterien der Zuschlagsmatrix und durch Rückzug zweier Architektenbüros, die erstplatzierte Variante durch.

Nach der erfolgten, nahezu einstimmigen fraktionsübergreifenden Beauftragung der Objektplanung beginnt nun die Planungsphase auf Grundlage der Honorarordnung für Architekten und Ingenieure, kurz HOAI, an der die Politik in den ersten drei Leistungsphasen Grundlagenermittlung, Vor- und Entwurfsplanung aktiv beteiligt ist.

Anschließend wird das weitere Vorgehen in die professionellen Hände des Projektsteuerers und der Architekten gelegt. Erste Ergebnisse dazu erwarten wir etwa Mitte des ersten Quartals 2018.

Für die CDU-Fraktion gelten für die weitere Entwicklung des Projektes folgende Kriterien:

  • Wirtschaftlichkeit und Energie-Effizienz

  • zukunftsfähige Raumvolumina auf der Basis der Arbeitsstättenverordnung

  • Servicecenter mit Backoffice

  • förderwürdige und ausreichend dimensionierte Bibliothek (gemäß Vorplanung waren dies 1000 m²)

  • Barrierefreiheit unter Beachtung der gesetzlichen Vorgaben

  • Brandschutz nach neuesten Erkenntnissen

  • geringe Folgekosten


Mehr zum Projekt siehe auf der HP der Stadt Brühl:
http://www.bruehl.de/leben/aktuell/presseservice/2017/rathaus-steinweg-und-janshof-sieger-des-wettbewerbsverfahrens-erhalten-auftrag.php

Voss FU DSC01912 AZum „Adventscafé“ mit dem Europaabgeordneten Axel Voss konnte die Vorsitzende der Brühler Frauen Union, wieder über 70 Gäste und Mitglieder im Brühler Hof begrüßen. Dazu gehörten u.a. die Vorsitzende der FU Rhein-Erft-Kreis, Frau Martina Engels Bremer, der Vorsitzende der JU Rhein-Erft-Kreis, André Hess sowie Vertreter der Brühler CDU aus Partei und Fraktion, der Brühler Jungen Union, der Senioren Union und der CDA.

Bevor Axel Voss seine mit Spannung erwarteten Ausführungen über die die Europäische Union bewegenden Themen begann, hatte die Vorsitzende der Frauen Union, Elke Kamphausen, noch eine wichtige Aufgabe zu erfüllen. Mit ihren Erlösen aus dem traditionellen Flohmarkt der Brühler FU auf dem Steinweg werden jeweils verschiedene Institutionen und Hilfsorganisationen unterstützt. Nachdem im letzten Jahr der „Weiße Ring“ eine Unterstützung erhielt, wurden diesmal eine Spende in Höhe von 400 Euro der Gesellschafter/Geschäftsführerin der Systemischen Jugend- und Familienhilfe Brühl gemeinnützige GmbH, Frau Edith Krah, überreicht.  

Weiterlesen ...

 Eckdorfer Str 114954

Seitens der Anwohnerschaft, vertreten durch die Dorfgemeinschaft Brühl-Badorf, wurde darauf hingewiesen, dass auf der Eckdorfer Straße grundsätzlich zu schnell gefahren wird. Bedingt durch den dort ansässigen Kindergarten ergibt sich dadurch besonders zu den Kita-Zeiten eine zu beobachtende und zu entschärfende Gefahrensituation. Die Fraktionen von CDU und GRÜNEN hatten deshalb für November 2017 in den Ausschuss für Verkehr und Mobilität einen entsprechenden Antrag eingebracht und verabschiedet:

 

Weiterlesen ...

schmitz koellejan125259 K
„Wilhelm Schmitz, Altbürgermeister der Stadt Brühl, vollendete am 31. Oktober 2017 sein 90. Lebensjahr. Sein runder Geburtstag ist Anlass, ihm für sein langes Wirken zum Wohle der Stadt Brühl und ihrer Bürgerinnen und Bürger zu danken und in einer Feierstunde zu gratulieren. Diese Feierstunde findet statt am Samstag, den 4. November 2017, 11:00 Uhr, im Kapitelsaal des Rathauses“, so war es auf der Einladung zu lesen. Viele langjährige Weggefährten, Ratsmitglieder, Vertreter aus Politik, Organisationen und Institutionen und seine Familie hatten sich zu seinen Ehren eingefunden. Rund 100 geladene Gäste füllten den Kapitelsaal bis auf den letzten Platz.

Foto: Der Fraktionsvorsitzende der CDU Brühl, Holger Köllejan, gratuliert Wilhelm Schmitz anlässlich seines 90. Geburtstages

Weiterlesen ...

Brühl hatte von Samstag 09.09.2017 bis Freitag, 29.09.2017

insgesamt 58.307 Radelkilometer gesammelt.

Wir als Team "CDU Brühl" waren mit 1.980 Radelkilometer dabei.

Hier kam es nicht auf sportliche Höchstleistungen an, sondern es ging darum,
einfach einmal das Rad zu nutzen und mitzumachen.

Jeder war im Team willkommen, denn jeder einzelne  Kilometer zählte.
Weitere InformatIonen dazu siehe  hier!

 ________________________

CAC20170724 140910 iDie gute Nachricht für die Brühler Bürgerschaft kam aus Düsseldorf vom Brühler CDU Landtagsabgeordneten und frisch gekürten stellvertretenden Landesfraktionsvorsitzenden der CDU, Gregor Golland. Brühl wird für das Projekt Clemens-August-Campus Fördermittel in Höhe von 3.263.000 Euro erhalten. Das sind 90% der Projektkosten. Die Koalition von CDU und GRÜNEN unterstützt das Projekt und hat die Umsetzung in ihrem Programm für die zweite Hälfte der Ratsperiode schon priorisiert.

Auf der Basis dieser Finanzierungsmittel kann nun endlich die marode und seit einiger Zeit geschlossene  Turnhalle der Hauptschule abgerissen und neu gebaut werden. Voraussetzung für die Zuteilung der Fördermittel war, dass dort nicht nur eine Turnhalle, sondern eine Mehrzweckhalle entsteht, die das Herzstück des Clemens-August-Campus darstellt.

Die Koalition aus CDU und GRÜNEN wird alle notwendigen Schritte unterstützen, damit unter Einbeziehung bereits vorhandener Räumlichkeiten wie z.B. der Mensa und evtl. auch unter zusätzlicher Nutzung von Klassenräumen ein Kinder-, Jugend-, Sport- und Kulturzentrums entstehen kann. Dort könnten u.a. der Kinderschutzbund, der Alzheimer Verein „Aufwind“ oder ein Bürgertreff eine neue Heimat finden. Ein besonderer Vorteil liegt darin, dass den Jugendlichen im Zentrum der Stadt eine Anlaufstelle geboten werden kann.

Im Clemens-August-Campus wäre auch für einen der beiden von der Koalition beantragten Streetworker ein fester Stützpunkt einzurichten.

Pressebericht vom 28.06.2017
Der leider schon nach 10-Monaten wieder ausscheidende Streetworker hat in der Praxis sehr wirkungsvoll gezeigt, wie man so genannte „Brennpunkte“ erfolgreich entschärfen kann. Aktuell sind in Brühl zwei solcher Brennpunkte bekannt. Der Streetworker war unter anderem am „Balthasar-Neumann-Platz“ und „Auf der Bleiche“ tätig. Daneben zeichnete er für den City-Treff in den Gebäuden der Clemens-August-Schule mitverantwortlich. Da ein Streetworker nicht gleichzeitig zwei Standorte betreuen kann, ist hier nach Meinung der Koalitionsfraktionen dringend die Einstellung einer weiteren Fachkraft erforderlich.

Weiterlesen ...

Koellejan2017 3J2A1086 2
Holger Köllejan ist 45 Jahre alt, Diplomkaufmann, verheiratet und Vater von 4 Kindern. Beruflich leitet er in Köln die Niederlassung eines schwedischen Personalberatungsunternehmens mit rund 70 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern. Ab dem 1. August 2017 übernimmt Köllejan als Nachfolger von Hans Theo Klug den Vorsitz der Brühler CDU-Fraktion. Seit 1999 gehört er der CDU an, seit 2009 ist er Mitglied des Brühler Rates. Köllejan ist Mitglied im Hauptausschuss, im Aufsichtsrat der Stadtwerke und seit 2014 Mitglied im Fraktionsvorstand und Vorsitzender des Jugendhilfeausschusses.

„Zu allererst ist es mir wichtig dem scheidenden Vorsitzenden, Hans Theo Klug, der Fraktion, der Partei und mir nahe stehenden Institutionen und Personen für die vertrauensvolle Vorbereitung des Wechsels zu danken. Auf diese Weise konnte ich mich im Vorfeld der planmäßigen Vorstandsneuwahl ohne Zeitdruck und Stress mit meiner Familie und den Mitgliedern der Fraktion beraten, um eine reibungslose Überleitung des Fraktionsvorsitzes auf meine Person zu gewährleisten“, so Holger Köllejan.

Weiterlesen ...

Knappschaft0763 19. Juni 2017 Die Enthüllung des Schildes Knappschaftsstraße in Brühl-Heide nimmt Herbert Metzger, Mitglied im Vorstand der  Christlich-Demokratischen Arbeitnehmerschaft Brühl (CDA) zum Anlaß im Rahmen seiner Pressemitteilung gleichzeitig auch über die Brühler Knappschaft, deren Gründung vor 175 Jahren stattfand, zu berichten.


Die neue Straße befindet sich zwischen  der Willy-Brandt-Straße und Talstraße, nahe dem ehemaligen Abbaugebiet der Braunkohle in Brühl-Heide. Der Name „Knappschaftsstraße“ geht auf einen Vorschlag der Christlich-Demokratischen Arbeitnehmerschaft Brühl (CDA) – der Arbeitnehmerorganisation in der CDU - zurück. Anlass für den Vorschlag ist die Gründung der Brühler Knappschaft als Sozialversicherung für die Bergleute in Brühl und in der Region vor 175 Jahren.


Weiterlesen

150 Jahre StW 20170624
Am 24. Juni 2017 feierten die Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen der Stadtwerke Brühl zusammen mit den Brühler Bürgerinnen und Bürger bis in den späten Abend „150 Jahre Stadtwerke Brühl“.  Zu dem vielseitigen Bühnenprogramm zählte die mit Begeisterung aufgenommene Show der WDR-Maus. Auch sportlich ging es zu mit einem „Outdoor-Fitness-Kurs“ sowie einem Zumba-Kurs. In einem JeKits-Auftritt zeigte die Brühler Jugend, was sie schon alles gelernt hat. Die Bömmelöns und Andreas Kümmert mit Band zogen zum Abschluss die zahlreichen Abendgäste in ihren Bann.

Weiterlesen ...

SpA CDU 201706 Vochem01319 i
gemeinsamer Pressebericht der Fraktion von CDU und GRÜNE vom 17.06.2017
Bereits seit Ende April können der 1. FSV Brühl und die SpVgg Vochem auf einem modernen Kunstrasenplatz trainieren. Die Anlage wurde in nur wenigen Monaten nach neuesten Erkenntnissen umgebaut. „Die Vochemer Anlage ist ein Beispiel dafür, was man mit gemeinschaftlichen Aktionen alles erreichen kann“, so Hans Theo Klug,scheidender Fraktionsvorsitzender der CDU. Mit viel Eigenleistung, Unterstützung aus Politik, Verwaltung und nachbarschaftlicher Hilfe der Sportler des FC Schwadorf ist ein sportliches Kleinod entstanden. „Dies ist ein weiterer Beweis für ein erfolgreiches Miteinander in Brühl. Genau dies ist es, was Brühl auszeichnet und lebenswert macht“, so die Fraktionsvorsitzende Johanna Mäsgen von den GRÜNEN. Ganz besonders freut sich der 1. FSV Brühl, stärkt es doch auf diese Weise die Attraktivität des Brühler Frauenfußballs.

Weiterlesen ...

slackline20170609 i
Ab sofort können Balance und Konzentration auf drei Strecken trainiert werden.  Es stehen Pfosten mit einer Distanz von 8,60 Metern, 11,70 Metern und sogar 16,70 Metern zur Verfügung. Hierzu hat die Stadtverwaltung extra drei Robinienpfosten aufstellen lassen.

Auf Initiative der Jungen Union hatten die Fraktionen von CDU und GRÜNEN im Mai letzten Jahres im Sportausschuss die Errichtung einer Slackline-Anlage auf dem Areal der Freizeitwiese Brühl-Süd beantragt. Dieser Antrag wurde einstimmig im Sportausschuss beschlossen.

Die Slackline-Anlage ist Ende Mai 2017 den Sportlern übergeben worden und stellt eine Bereicherung für Brühl dar.  So wird auch ein Beitrag geleistet, damit unsere Bäume in und um  Brühl nicht durch diese Trendsportart missbräuchlich benutzt und in Mitleidenschaft gezogen werden. Die neue Sportart begeistert immer mehr Jugendliche und junge Erwachsene. Auf der Freizeitwiese finden sie jetzt ideale Voraussetzungen zur Ausübung ihres Sports vor.

CDU Fraktionsvorstand2017 01332 A2 237Turnusgemäß finden zur Halbzeit der Legislaturperiode die Neuwahlen zum Fraktionsvorstand statt. Sie stehen diesmal im Zeichen der Mandatsniederlegungen des langjährigen Fraktionsvorsitzenden Hans Theo Klug und der Fraktionsgeschäftsführerin Susanne Esser, die aus beruflichen Gründen der Fraktion nicht mehr zur Verfügung stehen wird.

Mit Wirkung vom 1. August 2017 setzt sich der CDU Fraktionsvorstand wie folgt zusammen:

Zum neuen Fraktionsvorsitzenden ist einstimmig der Diplom Kaufmann und bisherige stellvertretende Vorsitzende Holger Köllejan gewählt worden.

Als Stellvertretende Fraktionsvorsitzende sind der Diplombetriebswirt Franz-Josef Gerharz im Amt bestätigt sowie neu als 2. stellvertretender Fraktionsvorsitzender Dr. Wolfgang Kollenberg gewählt worden. Pia Regh tritt die Nachfolge von Susanne Esser als  Fraktionsgeschäftsführerin an. Weiterhin ist der Betriebswirt Peter Kirf als Pressesprecher in seinem Amt bestätigt worden.

Das Foto zeigt von rechts nach links:
Pia Regh - zukünftige Fraktionsgeschäftsführerin; Holger Köllejan - zukünftiger Fraktionsvorsitzender; Franz Josef Gerharz - 1. stv. Fraktionsvorsitzender; Hans Theo Klug amtierender Fraktionsvorsitzender; Susanne Esser - amtierende Fraktionsgeschäftsführerin; Peter Kirf - Pressesprecher

klug150813Hans Theo Klug, Oberstudiendirektor i.R., wurde, nachdem er 1974 sein Engagement als Sachkundiger Bürger begonnen hatte, 1984 in seinem Vochemer Wahlbezirk erstmals in den Rat der Stadt Brühl gewählt. Er wurde sechsmal wiedergewählt. Seine erste Bewährungsprobe als schulpolitischer Sprecher der Fraktion war 1984/85 das damals sogenannte Schulkarussell. Mit der Umnutzung des alten Franziskanerklosters vom Schulgebäude zum Rathaus wurde eine Neuordnung der Schullandschaft notwendig. Im Januar 1998 übernahm Klug den Vorsitz in der CDU-Ratsfraktion. In nun nahezu 20 Jahren, die er als Fraktionsvorsitzender tätig war, und in seinen insgesamt 33 Jahren als Mitglied des Rates der CDU-Brühl prägte Klug entscheidend die Geschehnisse in und um Brühl mit.

Ganz besonders lagen ihm Planung und Stadtentwicklung am Herzen, so die Innenstadt-Rahmenplanung mit der gestalterischen Ausprägung der Ost-West-Achse, die Schaffung von Bauplätzen, die Bereitstellung moderner Kitaplätze in ausreichender Zahl sowie die Gestaltung der Brühler Schullandschaft. So fallen in seine Ära z.B. der Bau des Max-Ernst-Museums und der Giesler-Galerie. Ein ganz besonderes Anliegen war ihm die Beseitigung des schienengleichen Bahnübergangs am Bahnhof Vochem.

Weiterlesen ...

Max Ernst Kab 7231Gemeinsamer Pressebericht der Fraktion von CDU und GRÜNEN vom 20.05.2017

Die Ratsmitglieder der Koalition von CDU und GRÜNEN sind sich einig, dass zum derzeitigen Zeitpunkt das Max-Ernst-Kabinett für eine längerfristige Nutzung oder gar Baumaßnahme nicht zur Verfügung gestellt werden kann, ohne dass ein Gesamtkonzept für den Belvedere und die nördlichen Innenstadtteile vorliegen. Diese Ansicht wird in einem Schreiben der Bezirksregierung vom 31. März 2017 bestätigt, die z.B. für eine Baumaßnahme auf dem Grundstück des Max-Ernst-Kabinett anregt, eine Machbarkeitsstudie zu entwickeln, die am Belvedere auf der Basis städtebaulicher Analysen befriedigende Lösungen aufzeigt.

Weiterlesen ...
20
Jun
Ortsverband Brühl 19:00 Uhr

21
Jun
Jeden Donnerstag 11:00 Uhr Markt 20, 50321 Brühl. Besucher sind herzlich willkommen!

02
Jul
19:00 Uhr - im Wirtshaus am Bahnhof, Brühl. Besucher sind herzlich willkommen!

04
Jul
jeden ersten Mittwoch im Monat 16:00 Uhr, Café Voigt in Brühl, Kölnstr. 51

04
Jul
18:30 im Gregor´s, Bahnhofstr.

21
Jul
vor dem Kaufhof von 09:00 Uhr bis 13:00 Uhr

Aktuelle Mitteilungen der CDU NRW

1503953553926 1004923529
  

 

 




banner cdu rhein erft 1
 
banner seif

banner voss

bruehl banner

logo stadttv bruehl